Cafe Zimtblüte

Blog aus der Welt!

Allgemein

Mit dem Hochdruckreiniger optimal das Auto reinigen

Viele Autobesitzer kennen das Problem, der Gang in die Waschstraße ist schon wieder eine gefühlte Ewigkeit her und du hast auch keine Lust schon wieder dort hin zu fahren, trotz dessen könnte dein Auto mal wieder eine ordentliche Reinigung erfahren. Für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung. Mit einem Hochdruckreiniger kannst du dein Auto ganz einfach zu Hause, z.B. in deiner Einfahrt reinigen. Eine Reinigung von zu Hause aus bringt nicht nur Komfort, auch Kratzer, die durch die Bürsten der Waschanlage entstehen sind ab sofort Geschichte.

Wie gehe ich bei der Autoreinigung mit einem Hochdruckreiniger am besten
vor?

Im ersten Schritt sollte ein gutes Auto-Shampoo benutzt werden, um das Fahrzeug komplett mit diesem zu benetzen. Am besten lässt du es ca. 5 – 10 Minuten einwirken, damit sich der grobe Schmutz lösen kann. Bei Bedarf und stark verschmutzten Felgen, kann auch noch Felgenreiniger auf diese aufgetragen werden. Nachdem der grobe Schmutz gelöst ist, kann das Auto mit dem Hochdruckreiniger gereinigt werden.

Am besten startest du mit dem ersten Teil z.B. der Fahrertür und arbeitest dich dann Stück für Stück vor, bis das ganze Fahrzeug einmal abgestrahlt wurde. Nach der Behandlung mit dem Hochdruckreiniger, solltest du das komplette Fahrzeug noch einmal mit Wasser abspülen. Nun hast du die Wahl, wenn du etwas mehr Zeit hast, kannst du dein Fahrzeug mit einem Mikrofasertuch oder Ledertuch trocknen. Ein großer Vorteil dieser Methode gegenüber der Lufttrocknung ist, dass keinen unschönen Wasserflecken auf dem Lack entstehen. Denn durch die Trocknung an der Luft werden auf den Scheiben und auf dem Lack Wasserflecken durch den im Wasser gelösten Kalk entstehen. Im Anschluss ist es möglich durch eine Politur kleinere Macken und Kratzer aus dem Fahrzeuglack raus zu polieren. Eine Politur ist jedoch nicht so einfach und sollte deshalb nur von Personen mir Erfahrung in diesem Bereich durchgeführt werden.

Fehler die sie bei der Reinigung mit dem Hochdruckreiniger vermeiden sollten

Die meisten Hochdruckreiniger besitzen verschiedene Strahl- Einstellungen. Achte deshalb darauf, dass für die Auto Reinigung immer der Flachstrahl benutzt wird. Ansonsten verteilst du den Dreck auf bereits gesäuberte Bereiche. Ein weiterer Fehler, den du vermeiden solltest, ist ein zu geringer Abstand zwischen der Düse des Hochdruckreinigers und dem Fahrzeug. Achte darauf, dass du immer einen Abstand von mindestens 30cm zwischen der zu reinigenden Oberfläche und der Düse einhältst. Wenn du mit der Reinigung beginnst, solltest du von unten nach oben arbeiten, um so keine Stelle zu vergessen.

Leave a Reply